Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auf unterschiedliche Qualifikationen eingehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Auf unterschiedliche Qualifikationen eingehen

    Folgendes: Wie schafft man es verschiedene Azubis unterschiedlichster Qualifikationsgrade (bereits abgeschlossene Berufsausbildungen teils kaufmännisch, teils technisch, gerade Abitur, zT auch ehemalige Studierende!) ins selbe Boot zu setzen?
    Wir sind im Bereich des Facility Management tätig da sind die neuen Kolleginnen und Kolleginnen sehr unterschiedlich aufgestellt. Haben auch unterschiedlichste "Lern-Erfahrungen". Wir bieten zum Teil auch interne Kurse an (getrennt von der Berufsschule) und da ist es schwer ein Lerntempo vorzugeben

    Wo kann ich mir Infos verschaffen? Wie passe ich das Lerntempo an?

    #2
    Hallo,

    ist immer schwierig. Sollen die Azubis das selbe lernen?
    Ich würde versuchen ein mittleres Tempo zu suchen und dann die schnelleren (die vermutlich mehr Wissen) bitten den langsameren zu helfen. Die schnelleren lernen noch was dazu, ihr gelerntes Wissen weiter zu geben, und die langsameren bekommens nochmal auf andere Art erklärt und haben so auch einen Nutzen davon.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht das wenn man Themen hat die für alle relativ neu sind das dann diejenigen mit höheren Qulifikationen auch nicht unbedingt schneller verstehen.

    Evtl. zusätzliche Sonderaufgaben für die schnelleren/besseren wären auch noch eine Idee, Aufgaben die für den "durchschnittlichen" Azubi zu anspruchsvoll wären, für die höher qualifizierten eine machbare Herausforderung sind.

    Viel Erfolg :-)

    Und wenn Sie Erfahrungen haben/machen, wäre ich auch dankbar wenn sie diese uns mitteilen.

    Grüße,
    Tine88

    Kommentar


      #3
      Ich würde sie einfach alle ins kalte Wasser werfen und zur selben Weiterbildung schicken. Da scheint mir das beste. Für diejenigen, denen die Sachen nicht unbedingt neu sind, ist das nun mal so und für die anderen ist das auch oke. Am Ende haben sie einfach alle einen Wissensfundus, aus dem sie schöpfen können. Zum Beispiel bieten die Möglichmacher so eine Weiterbildung an:http://www.fm-die-moeglichmacher.de/...weiterbildung/
      Am Ende kennt man die Gebäudeverwaltung wie seine Westentasche, denn die Fortbildung ist für alle Gruppen geeignet.

      ich glaube, man muss auch irgendwann akzeptieren, dass man es nicht immer allen recht machen kann.

      Aber noch wichtiger ist es, glaube ich, seine Angestellten auch nicht zu unterschätzen. Viel Erfolg!
      Die Weiterbildung zum Fachwirt Gebäudemanagement/ Fachwirt Facility Management eröffnet neue, berufliche Chancen. Jetzt informieren!
      Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies.

      Kommentar

      Lädt...
      X