Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umweltbewusste Ausbildung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umweltbewusste Ausbildung?

    Durch Corona hat sich ein nie dagewesenes Umweltbewusstsein entwickelt, soweit ich es beurteilen kann. Nun frage ich mich, was für einen Beitrag ich für die Umwelt bisher geleistet habe und es in der Zukunft tun werde. Wie ist es mit euch? Seid ihr in den letzten Monaten umweltbewusster geworden?
    Wie integriert ihr Umweltbewusstsein in der Ausbildung? Ist es eher Rolle des Ausbilders, darauf hinzuweisen, oder der Auszubildenden?

    #2
    Hey,
    ich habe eher das Gefühl, dass die Thematiken von der Zeit vor Corona in den Hintergrund gerückt sind. Dazu zählt auch der Umweltschutz, welcher vorher stark von FFF repräsentiert wurde. Natürlich ist die Corona-Krise derzeit allgegenwärtig in jedermanns Leben, trotzdem lässt das nicht die Problematik Umweltschutz verschwinden. Wir Menschen müssen nach wie vor auf das Thema aufmerksam machen und es nicht in Vergessenheit geraten lassen. Daher finde ich es super, dass du sogar ein größeres Bewusstsein über die letzten Monate erlangt hast. So wird es nicht vielen Menschen gehen, da man aktuell einfach vom neuen Alltag überfordert ist.

    Bei mir ist der Umweltschutz im Laufe der letzten 2 Jahre stärker in den Fokus gerückt. Ich beschäftige mich gerne mit der Thematik und versuche stets, meine Angewohnheiten dahingehend zu ändern. Eine ganz simple Veränderung mit großer Wirkung ist das Wechseln der Schriftart und -größe beim Drucken von Dokumenten. Man kann sehr viel Tinte einsparen und letztendlich auch Geld ;-)

    Beste Grüße.
    Zuletzt geändert von Administrator; 30.05.2020, 13:51. Grund: zum wiederholten Mal SPAM nach Verwarnung veröffentlicht

    Kommentar


      #3
      Ein herzliches Hallo in die Runde,

      das finde ich ein ganz wichtiges Thema, das man meines Erachtens nicht auf die Einsparung von Druckkosten reduzieren sollte.

      Offen gesagt, tu ich mich aber auch schwer, den Nachhaltigkeitsaspekt "nachhaltig" in der Ausbildung zu verankern. Wir haben zwar einige Ansätze, wo wir den Azubis bestimmte Aufgaben geben, um diesbezüglich zu sensibilisieren, aber ein übergreifendes Konzept fehlt. Daher würden mich gute Beispiele aus der Praxis brennend interessieren. Oder kommt auch bei Euch im Betrieb dieses Thema immer wieder zu kurz?

      Viele Grüße!
      Ausbilder75

      Kommentar


        #4
        Hallo an Alle,

        Ich hoffe es geht euch allen gesundheitlich ganz gut.

        Deine Frage hat mich auf jeden Fall beschäftigt... Da mir momentan der Gedanke um unsere Umwelt sehr oft aufgetaucht ist.
        Ich würde schon sagen, dass Corona bei mir unbeabsichtigt eine umweltbewusstere Haltung und allgemeine Nachsicht in mir hervorgerufen hat.
        Ich bin durch dieses "Bewusst werden" etwas geduldiger und weniger hektisch in meinem Alltag geworden.
        Versuche trotz "Homeoffice" Arbeit mich nach draußen zu bewegen, meist mit dem Fahrrad am Rhein entlang. Das konnte ich mir vor Corona in meinem Büroalltag nicht vorstellen. Zum einen war es auch gar nicht möglich hahah Ich finde es schon wichtig, dass der Ausbilder als auch der Auszubildende gemeinsam unserer Umwelt bewusst ist. Eine nachhaltige Umgang mit Material und andere Werkstoffe finde ich sowieso sehr wichtig oder einfach der Begriff "Recyceln". Ich finde ich es toll, wenn ein nachhaltiges und ökologisches Denken immer stärker integriert wird, nicht nur bei der Ausbildung

        LG

        Kommentar

        Lädt...
        X