Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selbständig lernen in der beruflichen Ausbildung mit moodle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Selbständig lernen in der beruflichen Ausbildung mit moodle

    Hallo liebe Besucher von foraus.de,

    In der Folge finden Sie die Foren-Beiträge zu einem Online Seminar, das von Herrn Josef Schwickert zum LMS moodle betreut wurde. Den dazugehörigen Lernbaustein, auf den sich auch ein Teil der Beiträge bezieht, finden Sie im Lernzentrum von foraus.de. Um die Diskussion zu verbreitern und fortzusezten haben die Teilnehmer des Online Seminars beschlossen, Ihre Forenbeiträge öffentlich zugänglich zu machen.

    Beiträge, weitere Anregungen und Erfahrungen, Tipps und Ideen zum Thema moodle in allen Facetten der Berufsausbildung sind herzlich willkommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Zuletzt geändert von thomas.neuhaus; 29.09.2017, 15:55.
    Martin Pfaff
    DEKRA-Media GmbH

    #2
    Vorstellung

    Hallo zusammen,
    (oder auch "Moin" wie man bei uns in Ostfrieslandauch zu jeder Tageszeit sagt)

    Ich folge mal dem Vorschlag von Herrn Pfaff und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Thorsten Tooren, bin seit einigen Jahren in einer mittelständischen Unternehmensgruppe als Ausbildungsleiter tätig und freue mich, dass ich einen der offensichtlich begehrten Plätze in diesem spannenden Seminar belegen konnte.

    Zu meinen Aufgaben im Berufsalltag gehören all die klassischen Aufgaben, die die Ausbildung im Handel mitsichbringt.

    Zur Zeit arbeite ich an der Einbindung des Internet in den Ausbildungsalltag, eine Lernplattform (eben Moodle) befindet sich bereits in kleinen Testphasen, eine weitere betreiben wir bereits unter Echt-Bedingungen.

    Ich freue mich sehr, zum Thema Moodle Neues und Spannendes zu erfahren und mich mit den Kolleginnen und Kollegen dazu auszutauschen.

    Meine Erfahrungen aus bisherigen foraus-Seminaren sind, dass sich hier und da sogar einige Folgetermine mit KollegInnen ergeben haben, um das im Seminar besprochene weiter zu vertiefen.

    Ich freue mich also auch diesesmal auf einen regen und offenen Gedankenaustausch

    Bis dahin beste Grüße aus Leer, dem Zentrum abendländischer Teekultur!

    Thorsten Tooren
    Dipl.-Kfm.

    Ausbildungsleitung
    Unternehmensgruppe Bünting

    Kommentar


      #3
      Moin und hallo zusammen!

      Mein Name ist Barbara Heckendorf und ich bin als freiberufliche EDV-Trainerin und Webdesignerin unterwegs. Ich lebe und arbeite vorwiegend in Stade für verschiedene Auftraggeber, u.a. IHK und Handwerkskammer. Andere Tätigkeitsbereiche sind zum Beispiel die Justizvollzugsanstalt Hahnöfersand bei Hamburg und auch Personalvermittlungsagenturen.

      Ich bin geprüfte Onlinetrainerin, habe auf FIRST CLASS gelernt und hatte darüber hinaus Kontakt zu CLIX, NETUCATE und VITERO.

      Meine Motivation für das Seminar ab Montag: Gern möchte ich meinen Teilnehmern die Möglichkeit bieten, auch über ein System wie Moodle zu lernen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Seminar!

      Soweit erstmal....

      Barbara H.
      Zuletzt geändert von Administrator; 02.10.2017, 13:52.

      Kommentar


        #4
        Herzlich Willkommen im Online-Seminar 023 Selbständiges Lernen ...

        Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Online Seminars,
        ich begrüße Sie als Kursleiter recht herzlich in diesem Forum und freue mich mit Ihnen das o. a. Online-Seminar durchführen. Dieses Forum wird von mir betreut und es würde mich freuen, wenn Sie dieses Forum nutzen würden, um sich zum Thema/Seminar auszutauschen. Ihre Anregungen und Vorschläge nehme ich gerne auf und diskutiere sie mit Ihnen.
        Informationen zu meiner Person finden Sie im Lernbaustein unter Informationen zum Autor.
        Ihr
        Josef Schwickert

        Kommentar


          #5
          Lothar Dreseler

          Hallo Community,

          ich bin seit ca. 25 Jahren in der EDV-Ausbildung tätig. Während dieser Zeit habe ich in verschiedenen Gruppen, von Studenten bis zu Fachinformatikern in nahezu allen Bereichen der EDV unterrichtet.
          Seit Neuestem bin ich Lehrer an einem Berufskolleg und unterrichte hier alle Schülergruppen in Mathematik und Informatik.
          Mein beruflicher Werdegang begann mit einer Ausbildung zum Elektromaschinenbauer, dann zum Elektroingenieur und guter Letzt zum Gymnasiallehrer mit den Fächern Physik und Geographie.
          Wohnhaft bin ich in Münster verankert und über info@organetz.de webmäßig erreichbar.
          Bis gleich
          Lothar

          Kommentar


            #6
            Ein fröhliches Hallo

            Hallo liebe MitstreiterInnen,

            ich komme aus dem Landkreis Kaiserslautern, bin selbstständig und seit Neuestem auch angestellt bei einem Bildungsträger und beschäftige mich seit ca. 8 Jahren mit dem Thema E-Learning. Ich habe auf Moodle schon ein paar Modellprojekte umgesetzt und an der Fernuniversität Hagen das Studierendencafé eingerichtet. Vor einiger Zeit hat es mich noch einmal gepackt und seitdem studiere ich Bildungswissenschaften an der FU Hagen.

            Bei meinem Bildungsträger und in Seminaren, die ich mit anderen DozentInnen zusammen gestalte, habe ich sehr viel mit AzuBis zu tun (meist Einzelhandelskaufleute) und würde für diese Zielgruppe die Betreuung gerne ausbauen.

            Ich bin gespannt auf das Seminar und freue mich auf Neues und auf den Austausch mit Euch allen.

            Herzliche Grüße aus Rodenbach
            Tine

            Kommentar


              #7
              Rita Meissner

              Liebe Kollegen und Kolleginnen,

              seit zwei Jahren unterrichte ich Deutsch an einer Berufsfachschule (Kaufleute) in Stuttgart und bin seit acht Jahren Online-Trainerin und auch Weiterbildnerin in der Erwachsenenbildung (Lernen und neue Medien).

              Moodle ist mir vertraut, die Schüler sind es auch ... Nun möchte ich endlich auch Moodle und die Schüler zusammenbringen ;-)

              Uns allen einen schönen Seminarverlauf und noch einen schönen Sonntag
              Rita Meissner
              Viele Grüße
              Rita Meissner

              Kommentar


                #8
                gerd.dambacher

                Guten Tag liebe Seminarteilnehmer,
                hiermit möchte ich mich bei den Teilnehmern vorstellen.
                Mein Name ist Gerd Dambacher und ich arbeite als Ausbilder im technischen Bereich in einem mittelständischen Metallunternehmen in Süddeutschland, genauer in Aalen, der "Perle Deutschlands".
                Meine Ausbildungsberufe sind Zerspanungs- und Industriemechaniker. Meine Bereiche gehen von der Mithilfe bei der Auswahl von Azubis über die Grundausbildung, Fachausbildung bis zur Prüfung.
                Wir stellen bei uns pro Lehrjahr im technischen Bereich ca. 23 Azubis ein.
                Von diesem Seminar erhoffe ich mir erste informationen über Moodle zu erhalten um dieses System eventuell bei der Ausbildung mit anzuwenden.
                Ferner erhoffe ich mir natürlich gute Gespräche mit Teilnehmern.
                Mit Centra bin ich schon vertraut, da ich unlängst ein Seminar bei Herrn Tooren besucht habe.
                Grüße von hier nochmal an Sie, Herr Tooren, freue mich daß Sie dabei sind.

                Kommentar


                  #9
                  Vorstellung

                  Liebe "Onliner",

                  seit 12 Jahren bin ich in der Ausbildung von Chemielaboranten tätig und führe in einem Ausbildungslabor für ca. 24 Auszubildende Praktika mit begleitendem theoretischen Unterricht durch. Daneben unterrichte ich in mehr oder weniger (Unterbrechung durch Blockunterricht, Ferien, Prüfungszeiten) regelmäßigen Abständen zum Thema organische Chemie. Um die Kontinuität des Lernfortgangs zu sichern setze ich ein Lernprogramm über unser Intranet ein. Leider wird es viel zu wenig angenommen.

                  Hier hoffe ich im Austausch mit Ihnen und Herrn Schwickert neue Impulse und Ideen zu bekommen, wie ich die Auszubildenden zum selbständigen Lernen wie z.B. mit "Moodle" bringen kann.

                  Ich freue mich darauf.

                  J.Baader

                  Kommentar


                    #10
                    Fragen zum 1. Teils des Seminares

                    Hallo Herr Josef Schwickert,
                    zuerst einmal möchte ich ein Lob für den 1. Teil des Seminares aussprechen.
                    Hat mir soweit ganz gut gefallen.

                    Am ende des 1. Teiles sind mir aber Fragen gekommen, die ich Ihnen gerne hiermit stellen möchte.

                    Frage 1:

                    Wie groß ist den der Zeitaufwand zum erstellen einer Lerneinheit mit Erfolgskontrolle ca.?
                    Ich weiß natürlich, daß das Themaabhängig ist aber würde mich einfach interessieren.

                    Im Anschluß daran, ist es möglich bei anderen Moodleadministratoren bereits erstellte Lerneinheiten abzugreifen? Man muß ja das Rad nicht 2 mal erfinden!

                    Frage 2:

                    Ist es möglich das ganze für die Nutzer (Azubis) auch auf den Bereich Urlaubsplanung ... auszuweiten? Natürlich unter Datenschutzsicherheit, soweit das im Internet möglich ist.

                    Frage 3:

                    Gibt es die Möglichkeit eines Austausches von Wissen bei den Administratoren von Moodle Nutzern?

                    Frage 4:

                    Wie können Azubis sich Informationen von Moodle holen, wenn noch keine eigene Plattform entwickelt wurde?

                    Es wäre nett, wenn Sie sich den Fragen im 2.Teil annehmen könnten oder es einfach hier im Forum beantworten könnten, da ich mir sicher bin das es die anderen Teilnehmer auch interessiert.

                    Vielen Dank schon mal im vorraus!
                    MFg
                    Gerd Dambacher

                    Kommentar


                      #11
                      Antworten auf Fragen von Herrn Dambacher

                      Guten Tag Herr Dambacher,
                      vielen Dank für Ihre Fragen, die ich nachfolgend versuche zu beantworten.
                      Zu Frage 1a:
                      Hier eine Schätzung abzugeben ist sehr schwierig, da mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Zu den Faktoren zählen:
                      - Vorkenntnisse/Erfahrungen mit Contentmanagement-Systemen und HTML zur Gestaltung des Kurses. Wenn viele Grafiken oder Tabellen verwendet werden, dann ist dies entsprechend zeitaufwendig.
                      - Wenn die Unterlagen als PDF- oder Worddatei bereits vorliegen, dann ist das Hochladen einer Datei und Bereitstellen in wenigen Minuten erledigt. In der Regel beginnt ein neuer Kursersteller damit und verzichtet zunächst auf die Gestaltung
                      - Welche Werkzeuge werden im Kurs verwendet? Einen Glossar, ein Wiki einzurichten, dass von den Schülern selbst mit Inhalten gefüllt wird, ist auch in wenigen Minuten erledigt.
                      - Möchte man Tests in der Kurseinheit verwenden, dann muss man zunächst einige Zeit in die Vorbereitung der Testfragen stecken. Hier ist es auch wichtig die Fragen so abzulegen, dass man sie in späteren Kursen weiterverwenden kann.
                      - es lohnt sich auch Masterkurse anzulegen, die kopiert werden können für einen neuen Kurs. Diese sollten für alle Kursersteller zur Verfügung gestellt werden.
                      - Empfehlenswert ist es im eigenen Hause eine Moodle-Arbeitsgruppe zu etablieren, die dies als Projekt voranbringt.
                      Es sind auch organisatorische Punkte, wie z.B. die Zuordnung der Kurse zu Kursbereichen, zu treffen.


                      Zu Frage 1b:
                      - Jeder Kursersteller kann seine Kurse exportieren und sie zur Verfügung stellen, dadurch ist ein Austausch möglich. Dies gilt innerhalb eines gleichen Moodle-Systems als auch mit anderen Moodle-Systemen, wenn diese im Release-Stand gleich sind.
                      Durch die Rechtevergabe in Moodle, kann aber kein Kursersteller einem anderen Kursersteller den Kurs "abgreifen".

                      - Ferner besteht die Möglichkeit die Kurse im SCORM-Format auszutauschen. SCORM ist ein neutrales Format und erlaubt den Austausch auch mit anderen E-Learning-Plattformen
                      - unter http://www.contentstart.de/erstesDutzend/module.htm findet man z.B. solche Kurseinheiten für den nichtkommerziellen Bereich.

                      Zu Frage 2:
                      Sie können z.B. die Urlaubsplanung im Glossar hinterlegen. Jeder trägt sich dort ein oder auch über die Funktion "Mitteilung senden", auch die Funktion "Terminverwaltung" bietet hier bestimmt etwas.
                      Es kommt darauf an, was alles damit gemacht werden soll.


                      Zu Frage 3:
                      Im Internet gibt es einige interessante Quellen, hier z.B. die offizielle Deutsche Moodle-Seite http://moodle.de/ oder auch das Lehrerportal des Landes Baden Württemberg lehrerfortbildung-bw.de/elearning/moodle/. Weitere nützliche Links finden Sie auch in meinem Lernbaustein unter: foraus.de/lernzentrum/ler...le/23_lit.html
                      Empfehlenswert ist es, innerhalb der eigenen Organisation sich eine entsprechende Plattform einzurichten. Hierzu stehen die Werkzeuge Forum oder auch Wiki und Gloassar zur Verfügung.


                      Zu Frage 4:
                      Im Internet gibt es unzählige Informationen zu Moodle. Insbesondere die offizielle Deutsche Moodle-Seite http://moodle.de/ oder auch das Lehrerportal des Landes Baden Württemberg lehrerfortbildung-bw.de/elearning/moodle/ bieten einiges an Informationen.
                      Mit freundlichen Grüßen
                      Josef Schwickert
                      Zuletzt geändert von thomas.neuhaus; 29.09.2017, 15:54.

                      Kommentar


                        #12
                        Start mit "Moodle"

                        Hallo Herr Schwickert,

                        herzlichen Dank für den Einstieg in Moodle über die sehr gute Online-Veranstaltung.

                        Ich finde das LCMS Moodle sehr interessant und möchte gerne wissen, was ich tun muss um Moodle im Betrieb und vielleicht auch Privat einsetzen zu können?

                        Freundliche Grüße

                        Josef Baader

                        Kommentar


                          #13
                          Antwort auf Frage von H. Baader

                          Sehr geehrter Herr Baader,
                          vielen Dank für Ihre Frage. Wenn Sie Moodle zunächst privat installieren möchten, können Sie dies auf Ihrem PC unter dem Betriebssystem Windows (2000, XP, Vista) vornehmen, auch eine Installation auf einem USB-Stick für den mobilen Einsatz ist möglich.
                          Sie können dazu Moodle direkt von der deutschen Moodleseite http://www.moodle.de/ downloaden. Hier finden Sie auch entsprechende Handbücher im PDF-Format.
                          Wenn Sie lieber mit einem Buch arbeiten, dann ist F. Gertsch: Das Moodle 1.8 Praxisbuch, Online-Lernumgebungen einrichten, anbieten und verwalten.
                          München (Addison-Wesley) 2007 eine gut Wahl. Diesem Buch ist eine CD zur Installation des Moodle-Pakets beigefügt.
                          Für den Betrieb im Internet benötigen Sie in der Regel ein Systemhaus, dass Ihnen einen solchen Server anbietet. Wir haben unser System mit der Fa. Rhein und der Fa. Mittwald aufgesetzt, auch die Fa. Dialoge, die die offizielle deutsche Moodleseite betreut, bietet solche Systeme an. Siehe dazu auch meine Antwort auf den Forumseintrag von H. Dambacher. Ich gehe heute abend im Onlinekurs auf dieses Thema nochmals ein.
                          Viele Grüße
                          Josef Schwickert

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Herr Schwickert,

                            auch ich möchte mich für die interessanten 2 Seminare bei Ihnen bedanken. Es hat mir gut gefallen.

                            Ich hätte da allerdings noch eine Frage.

                            Gibt es eine Suchmaschine bei Moodle, bei der man ein bestimmtes Thema eingeben kann und ich dann die jeweiligen Seminare von unterschiedlichen Moodlenutzern angezeigt bekomme ( z.B. technische Frage... Seminare von Schulen, Hochschulen...)?

                            Oder gibt es eine Übersicht aller Moodlenutzer mit deren jeweiligen Schwerpunkten und Seminarangeboten?

                            Schon im vorraus vielen Dank für Ihre Mühen.

                            MFG
                            Gerd Dambacher

                            Kommentar


                              #15
                              Forumsbeitrag von H. Dambacher

                              Sehr geehrter Herr Dambacher,
                              es freut mich, dass Ihnen die beiden Seminare gefallen haben.
                              Ich kann Sie nur auf die Deutsche Moodle-Seite www.moodle.de verweisen oder auf Google und Sie versuchen es mit mehren Suchbegriffen, so werden mit der Eingabe der beiden Begriffe "moodle" und "seminar" einige Treffer angezeigt.

                              Weiterhin viel Spass beim Arbeiten mit moodle und viele Grüße
                              Ihr Josef Schwickert

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X