Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement und die Wahlqualifikation und Rahmenlehrplan

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement und die Wahlqualifikation und Rahmenlehrplan

    Hallo zusammen,

    irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Es geht um meine Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement. Mir ist klar, dass 2 Wahlqualifikationen festgelegt werden müssen und deren Inhalt vermittelt werden muss. Aber was ist mit den anderen Wahlqualifikationen und deren Grob- und Richtlernzielen? Müssen ALLE Inhalte aus dem Abschnitt B 1.1-8.2. (öffentlicher Dienst, Verwaltung entfällt bei uns) Abschnitt B: Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in zwei Wahlqualifikationen von jeweils fünf Monaten vermittelt werden, oder wirklich nur die Punkte aus den gewählten Wahlqualifikationen? Nur die Wahlqualifikationen erscheinen mir ein bisschen wenig. Wer kann mir hier bitte auf die Sprünge helfen?

    #2
    Hallo,

    hier müssen nur die Inhalte bzw. Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten der tatsächlich gewählten Wahlqualifikationen vermittelt und erarbeitet werden. Z. B. bei der Auswahl der WQ Auftragssteuerung und -koordination (§ 4 Absatz 3 Nummer 1) nur die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten von B 1, 1.1 bis 1.4.

    Falls die Auszubildende mit zwei Wahlqualifikationen unterfordert wäre, könnte die Absolvierung einer Zusatzqualifikation (§ 6 Verordnung über die Erprobung abweichender Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen in der Büromanagementkaufleute-Ausbildungsverordnung) erwogen werden. Als Zusatzqualifikation kann eine im Rahmen der Berufsausbildung nicht festgelegte Wahlqualifikation vermittelt werden.

    Viel Erfolg!

    Ihre foraus.de-Redaktion

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Antwort

      Kommentar

      Lädt...
      X